Ausführlicher Lebenslauf

1970   

geboren am 24. Juli in Feuchtwangen (Bayern)

1989

Studium der Kirchenmusik in Esslingen

1991

Kompositionsstudium an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Heinz Winbeck

1993

3. Preis beim Armin-Knab-Wettbewerb für Komposition

1994

3. Preis beim Kompositionswettbewerb der Paul-Woitschach-Stiftung des Deutschen Komponisten-Verbandes mit Klavierstück I

1996

1. Preis beim Kompositionswettbewerb Forum OST-WEST in Bergisch Gladbach mit Klaviertrio
Uraufführung durch das Ensemble Köln

1997

1. Preis beim Armin-Knab-Wettbewerb für Komposition

Förderpreis beim Hochschulwettbewerb für Komposition mit breathe

Preisträger beim Günter-Bialas-Kompositionswettbewerb für Kammermusik in München mit Nachtlied

1998

Einladung zum internationalen Symposium "The Art of Composition – Towards the 21st Century" der Rubin Academy of Music and Dance Jerusalem mit TENEBRAE

Lehrauftrag (Komposition) an der Hochschule für Musik Würzburg

1999

Auswahl der Zwei Orchesterstücke für die Saarbrücker Komponistenwerkstatt und Uraufführung durch das Rundfunk Sinfonieorchester Saarbrücken unter der Leitung von Konstantia Gourzi im Rahmen des Festivals "Musik im 20. Jahrhundert"
Livesendung der Uraufführung im Saarländischen Rundfunk

Erreichen der Runde der 7 besten Einsendungen beim Kompositionswettbewerb der Stiftung Christoph Delz (Basel) mit Konzert für Klavier und Orchester

Uraufführung und CD-Einspielung von Kolibri durch das Ensemble Maderna (Auftragswerk des Ensembles)

2000

Meisterklassenabschluss Komposition
Uraufführung von Konzert für Klavier und Orchester unter der Leitung von András Hamary mit Benjamin Kobler als Solisten
Uraufführung von Voices

Mitbegründer des Musikverlags Theophilius Productions

2001

Erweiterung des Lehrauftrags (Komposition und Musiktheorie) an der Hochschule für Musik Würzburg

2003

Uraufführung von Sylphidentänze (Auftragswerk von young.euro.classic, Europäischer Musik Sommer Berlin) durch das RIAS Jugendorchester unter der Leitung von Hermann Bäumer

1. Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb Schweinfurt mit Guru (2. Fassung)
Uraufführung mit Hubert Steiner als Solisten unter der Leitung von Joachim F.W. Schneider

Europäischer Komponistenpreis der Stadt Berlin für Sylphidentänze

Organisation (Gremiumsmitglied) und Durchführung der Biennale Tage der Neuen Musik Würzburg 2003

2004

Aufführungen der Werke three alphabets für Violine und Gitarre (UA), Caprichos - 1. Francisco Goya y Lucientes, Pintor. und Aureolen bei den 42. Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt

2005

Organisation (Gremiumsmitglied) und Durchführung der Biennale Tage der Neuen Musik Würzburg 2005: Szenarien

CD-Einspielung von Caprichos - 1. Francisco Goya y Lucientes, Pintor. durch Jürgen Ruck

Mitglied der Jury beim Ensemble Maderna Kompositionspreis 2004/05

Bayerischer Staatsförderpreis 2005

2006

Porträtsendung des Bayerischen Rundfunks
Horizonte, Solowerke von Joachim F.W. Schneider

Musiktheorieunterricht in der Frühförderklasse der Hochschule für Musik Würzburg

Musiktheorieunterricht in der Förderklasse der Musikschule Aschaffenburg

2007

Organisation (Gremiumsmitglied) und Durchführung der Biennale Tage der Neuen Musik Würzburg 2007: ZIPANGU - Das Leuchten Japans

Mitinitiator und Mitglied des Leitungsgremiums des Würzburger Institut für Neue Musik und Gegenwartsmusik (WING) der Hochschule für Musik Würzburg

2008

Erstes WING-Projekt: Messiaen 2008
(Aufführung des gesamten Klavier- und Orgelwerks und der wichtigsten Kammermusik- und Ensemblewerke Messiaens in 14 Konzerten)

2009

WING-Projekt: Biennale Tage der Neuen Musik Würzburg 2009: Krzysztof Penderecki mit Penderecki als Gast

Uraufführung der Instrumentation des Italienischen Konzerts BWV 971 in Berkeley (Kalifornien) unter der Leitung von Kent Nagano

1. Preis und Publikumspreis der Stadt Kotka beim II. Internationalen Uuno Klami Kompositionswettbewerb (Finnland) mit Drei Orchesterstücke

Musiktheorie-Unterricht beim Pilotprojekt zur Begabten- und Hochbegabtenförderung im Rahmen der gymnasialen Ausbildung am Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg

2010

Uraufführung von Stretto (Auftragswerk der Kymi Sinfonietta) in Kotka (Finnland) durch die Kymi Sinfonietta unter der Leitung von Yasuo Shinozaki

2011

WING-Projekt: Biennale Tage der Neuen Musik Würzburg 2011: Musik und Raum

Uraufführung von Doppelkonzert für Vierteltonakkordeon, Akkordeon und Kammerorchester (Auftragswerk des Lapland Chamber Orchestra) in Rovaniemi (Lappland) durch das Lapland Chamber Orchestra unter der Leitung von John Storgårds mit den Solisten Susanne und Veli Kujala

Uraufführung des Konzerts für Streichorchester (Auftragswerk der Bachwoche Ansbach) in Ansbach durch das Münchener Kammerorchester unter der Leitung von Alexander Liebreich

2012

Uraufführung einiger Teile von Goldberg, Aria mit verschiedenen Veränderungen (Auftragswerk von Jürgen Ruck und Petri Kumela) in Helsinki (Finnland) durch Jürgen Ruck und Petri Kumela

2013

Vertretung der Professur für Komposition an der Hochschule für Musik Würzburg

Uraufführung der Instrumentation des Concerto II, BWV 593 (Auftragswerk der Bachwoche Ansbach) in Ansbach durch die Capella Gabetta mit Sol Gabetta als Solistin

Gesamtaufführung (Uraufführung) von Goldberg, Aria mit verschiedenen Veränderungen in Aarhus (Dänemark) durch Jürgen Ruck und Petri Kumela

CD-Einspielung von PlingPlong (Auftragswerk von Stefan Barcsay) durch Stefan Barcsay

WING-Projekt: Biennale Tage der Neuen Musik Würzburg 2013: Hans Werner Henze

ChildrensCorner

 

 

6777335

 

 

kolibri